Home » Klub » News

Michaelskreuz

Sonntag, 22. Juni 2014

Philipp Schuler vorne dabei

W.S. Am letzten Sonntag wurde der Bergschwinget auf dem Michaelskreuz ob Root  vor 1‘150 Zuschauern ausgetragen. Dabei nahmen vor den kommenden Grossanlässen 127 Schwinger diese willkommene Startgelegenheit wahr. Als Sieger ging der Nidwaldner Eidgenosse Marcel Mathis hervor, der im Schlussgang den aufstrebenden Zuger Pirmin Reichmuth stoppen konnte. Mit einer starken Leistung wartete Philipp Schuler auf und bestätigte damit seine drei in dieser Saison gewonnenen Kränze auf eindrückliche Art. Nach der Startniederlage gegen Reto Fankhauser drehte der 32-jährige Rothenthurmer mächigt auf und konnte sich drei Siege in Serie schreiben lassen. In einem offenen Gang trennte er sich mit David Egli resultatlos. Zuletzt kam er gegen Damian Egli zu einer Höchstnote, was ihm den zweiten Rang einbrachte. Mit demselben Leistungsausweis wurde sein jüngerer Cousin Alex Schuler Vierter. Nachdem er zum Auftakt mit Fabian Marti stellte, blieb er dreimal erfolgreich und musste darauf gegen Adrian Dober eine Niederlage einstecken. Mit dem Sieg gegen Samuel Reber schloss er sein Pensum ab. Vom Schwingklub Einsiedeln erkämpften sich weiter Roland Kälin und Daniel Inderbitzin, die nach Verletzungen immer besser in Fahrt kommen, die begehrte Auszeichnung. Leer ging hingegen Daniel Schuler aus. Er verlor im alles entscheidenden Gang gegen Raphael Arnold. 

image description